Newsletter
Newsletter abonnieren
und regelmäßig Trend-News
von Eve erhalten!
Ihr Warenkorb
Leer
Naturkosmetik Online Shop
 
Search Site
 

Von Scharlatanen und Wunderheilern

Von Scharlatanen und Wunderheilern

Immer wieder werden wir von verzweifelten Frauen gefragt, ob wir nicht ein Wundermittel gegen Schwangerschafts- und Dehnungsstreifen haben. Eine Creme oder ein Öl, das hartnäckige Streifen wie von Zauberhand verschwinden lässt.

Gleich vorneweg gesagt: Nein, ein Geheimrezept haben auch wir nicht und wir glauben auch nicht, dass es das gibt. Aber wir glauben daran, dass man mit ein wenig Disziplin, Sport und Bewegung (ja, in Maßen auch in der Schwangerschaft), ausgewogener Ernährung und vor allem intensiver Pflege einiges dagegen tun kann. Im Internet tummeln sich viele Scharlatane die einem das Blaue vom Himmel versprechen und ihre Tinkturen und Zaubercremes als die Lösung allen Übels anbieten. Ich möchte nicht wissen, wie viele Frauen darauf reinfallen und verzweifel alles ausprobieren was ihnen unter die Finger kommt.

Ganz klar, der Bauch wächst im Laufe der Schwangerschaft, juckt und spannt. Deshalb sollten frühzeitig Maßnahmen ergriffen werden, um trockener Haut und Dehnungsstreifen vorzubeugen. Schwangerschaftsstreifen lassen sich mit sanften Massagen und warm-kalten Güssen gut vorbeugen, denn Schwangerschaftsstreifen sind keine Krankheit, sondern ein kosmetisches Problem. Wird das Bindegewebe gelockert, macht das die Haut elastischer und fördert die Durchblutung. Um Schwangerschaftsstreifen vorzubeugen, sollten deshalb ab dem dritten Monat der Schwangerschaft die gefährdeten Hautstellen regelmäßig massiert werden – am besten zweimal täglich.

Wir bieten Ihnen bei ALL FOR EVES wunderbare Produkte, die Sie dabei unterstützen, die Haut Ihres Babybauchs elastisch und gepflegt zu halten. Stöbern Sie doch einfach mal in unserer Rubrik „ALLES FÜR MAMAS“.

Übrigens: Sollten trotz all der Pflege dennoch Dehnungsstreifen entstanden sein, cremen und pflegen Sie auf jeden Fall weiter, damit die Haut weiterhin gut durchblutet wird. Meist verblassen die Schwangerschaftsstreifen nach der Entbindung schnell - und verschwinden oft sogar ganz.

Sollte es das jedoch nicht der Fall sein, müssen wir ehrlich sein, dann hilft meist nur der Weg zum Dermatologen – vorausgesetzt der Leidensdruck ist zu hoch. Es gibt Methoden, Schwangerschaftsstreifen mit dem Laser zu behandeln.

mamabellyoil_110smc_stretch_mark_creamcowshed-schwangerschaftspflege-dehungsstreifenoel10smo_stretch_mark_oil